Loading Posts...

Die Umgebung im Überblick

In Florenz gibt´s nicht mehr zu entdecken!

Am oberen Rand der Elbtaleinkerbung, zwischen Dresden und Meißen gelegen, gehört der Louisenberg postalisch zum Ort Gauernitz.
Die nähere Umgebung ist durch die Elbe und die Linkselbischen Täler geprägt.
Viel unberührte Natur, die zum Wandern oder Rad fahren, auf gut ausgeschilderten Wegen einlädt. Interessante Ziele bieten zum Beispiel die Schlösser in Scharfenberg, Batzdorf, Siebeneichen oder Wassermühlen, wie die Neudeckmühle.
Mit der Fähre Gauernitz erreicht man das Freibad in Kötitz in kurzer Zeit. Der Weg zum Stausee in Niederwartha ist etwas weiter.
Der Umkreis von etwa 20 Kilometern strotzt vor Angeboten, mit so unterschiedlichen und so bedeutsamen Sehenswürdigkeiten, dass wohl jedes Interesse gestillt werden kann. Kaum eines ist tatsächlich überlaufen.
Dresden, mit seiner unglaublichen Dichte an kulturhistorisch bedeutenden Gebäuden, Museen und Sammlungen. Zwinger und Verkehrsmuseum, Palucca-Schule und Semperoper, Altmarkt und die Neustadt, Gläserne Manufaktur und Frauenkirche, Schloss Pillnitz und die mathematisch-physikalischen Sammlungen, Hygienemuseum und und und…
Vor den Brühlschen Terrassen findet man die Dampferanlegestellen. Die größte und älteste Raddampfer-Flotte der Welt lädt zu Fahrten auf der Elbe. Zum Beispiel in die Sächsische Schweiz. Oder auch nach Meißen.
Meißen, etwas näher zum Louisenberg, elbabwärts, ist berühmt für sein Porzellan. Die Manufaktur unterhält ein Besucherzentrum. Sie haben dort zum Beispiel die Gelegenheit, die Herstellung der kostbaren Scherbe zu erleben. Meißen hat eine zauberhafte Altstadt, die imposante Albrechtsburg, den Dom und darüber hinaus noch eine ganze Reihe interessanter Angebote.

Hier sei nur noch der außergewöhnlich delikate Wein gepriesen.

Nehmen Sie sich nicht zu viel vor!

Entfernungen:

•Dresden Zentrum: 18km = 30-45min. mit dem Auto

•Meißen Zentrum: 8km = 10min. mit dem Auto

•Niederwartha Stausee: 8km = 10min. mit dem Auto

Leave a Comment

Loading Posts...